Religion

 

Interview mit Gott

von Udo Lindenberg

 

Und hier der Song zum Anhören!

 

Fragen, die nie ein Mensch gestellt,

ich spreche mit Ihm, über Ihn und die Welt,

er war lange weg, wir sprechen exklusiv

über Sein Comeback.

 

"Ey, wieso lässt Du uns so hängen?",

beginne ich mein Interview.

"Wenn Du doch der liebe Gott bist,

warum lässt Du dann Kriege zu?

 

Du schickst auch keine Schutzengel runter,

runter in den Sudan.

Die krepiern da und ich vermute,

Du guckst es Dir nicht mal mehr an."

 

Refrain: Gleich nach dem Werbeblock

mach ich das Interview mit Gott,

gleich nach dem Werbespot

der liebe Gott,

Seine Herrlichkeit zur besten Sendezeit,

Einschaltquote 100 Prozent. (2x)

 

Er sagt, "Man hat als Gott 'n Job am Kopp

und der ist ziemlich hart.

Man kennt's doch, rauf und runter,

diese Story hatn langen Bart:

 

Ihr wisst doch, ich habe eure Welt

so schön für euch erschaffen.

Doch ihr, ihr habt sie vollgeknallt,

vollgeknallt mit Waffen.

 

Und ich schickte euch doch immer schon

meine besten Top-Berater:

Ob's nun Jesus war, Ghandi, Einstein

und auch noch den scheinheiligen Vater.

 

Doch es nützt ja nix, was hat's gebracht,

seid immer noch die alten Idioten,

klebt an Kirche und Religion

mit Millionen und Millionen von Toten.

 

Refrain: Gleich nach dem Werbeblock

mach ich das Interview mit Gott,

gleich nach dem Werbespot

der liebe Gott,

Seine Herrlichkeit zur besten Sendezeit,

Einschaltquote 100 Prozent. (2x)

 

Ja, wenn der Mensch nicht weiter weiß,

dann macht er mir den Himmel heiß.

Doch es nützt kein Beichten,

nee, es nützt kein Beten.

Kümmert euch jetzt mal selber

um euern Planeten.

 

Ja, es war ganz nett,

 es warn großes Ding,

 mich mal zu interviewen.

 Doch Leute, tschüss,

 ich muss jetzt echt wieder weiter,

 man hat als Gott auch noch

 was and'res zu tun.-

 

(Eigene Transkription des Audiosongs)