Bilder rund um das Thema Freiheit

32. Dieses Kunstwerk gehört ebenso wie die Nummern 2,13,14 und 15 zur Eastside

 Gallery in Berlin. Es ist von Karsten Wenzel gemalt und trägt den besonderen Titel:

"Die Beständigkeit der Ignoranz". Man erkennt seine Maiestät,das ignorante mensch-

 liche Ich im prunkvollen Königsmantel mit richtendem Zepter in der Hand, thronend 

 über den rauchenden Schloten einer (ein-)gemauerten Stadt. Der schwarze Rand  

  der Brille und die weiße Kopfform erinnern etwas an den Diktator Erich Honecker.

 

        31. Plakat am Bahnhof Leverkusen-Mitte mit dem Text: "Bildung ermöglicht

         Menschen, sich selbst zu helfen und aufrechter durchs Leben zu gehen."

                      D.h. Bildung, Würde und Freiheit hängen eng zusammen.

 

 30. Diese Werbung in Köln-Kalk hat ´Ahnung´ von der Sache und versucht

 wohl, mit ihrem Produkt von der österlichen Auferstehung (s.o.) zu profitieren.

 

 

 29. Inschrift auf einer Säule in Köln Kalk: "WIr haben keine Angst." Wunsch oder Realität? Man beachte, dass das "s" im Wort "Angst" in Form eines Paragraphen § gedruckt ist, was für sich spricht. Die Angst umfasst mit ihrem gelb gehaltenen Feld die weiße Fläche der "Wir haben keine"-Aussage, wobei einzelne Buchstaben am Schluss der Wörter in den Angstbereich hinausragen und sich eine dünne

gelbe Linie schnurgerade durch alle anderen Worte hindurchzieht.

 

 

                             28. Inschrift vor den Stufen zum Mauerdenkmal

                                            an der Mühlenstr. in Berlin

 

 

                  27. Gemalte Berliner S-Bahn, die wiederum selbst besprüht

                                ist, ebenfalls vor dem Bahnhof Lichtenberg

 

 

                26. Kunstwerk in der Nähe des Bahnhofs Lichtenberg in Berlin

 

 

25. Welche Bedeutung hat Weihnachten für uns? Findet

Weihnachten nur noch zum Ausverkauf im Untergeschoss statt?

Aufnahme in der berühmten Friedrichstraße in Berlin.

 

 

 24. Plakatwerbung am Kaiserdamm in Berlin.

 

 

23. Freiheit, Recht und Friede statt Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit?

Fotografiert am Berliner Kaiserdamm.

 

 

22. Motorradkunstwerk mit gestapelten Flaschenkisten in Budapest: man könnte es ´Balanceakt zur Freiheit´ nennen. Es sieht aber fast so aus, als seien rechts daneben schon einige Flaschen heruntergefallen.

 

 

21. Affe mit Spraydose an der Düsseldorfer Rheinpromenade

und der berechtigten Frage: "Wie viel kostet Deine Würde?"

 

 

20. Verzierter Starkstromkasten an der Restaurantpromenade im

Duisburger Hafen mit dem Warnschild: ´Achtung Lebensgefahr´.

 

 

19. Versunkenes Schiff im Duisburger Jachthafen

 

 

 18. Die Freiheit des Andersdenkenden. - Porsche auf

dem Abschleppwagen am Heumarkt in Köln. 

 

 

17. Schablonen-Kunstwerk mit der Überschrift "Du bist

das Produkt" auf einem Altglascontainer in Köln-Kalk.

 

 

16. Bei dieser Malerei in der Nähe der Bayarena in Leverkusen handelt es sich vermutlich um denselben Künstler wie bei Foto 12, nur dass das Ohr fehlt und stattdessen die französische Bezeichnung "La haine", der Hass, hinzugefügt

wurde. Unter diesem Titel existiert auch ein preisgekrönter Jugendfilm.

 

 

15. Dieses Werk der East-Side-Gallery symbolisiert die Maueröffnung und

die sich wie eine Flut in die Freiheit ergießende Menschenmenge.

 

 

14. Ebenso von der East-Side-Gallery aus Berlin stammend symbolisiert dieses Gemälde die Macht der Worte, die auch Mauern zum Einsturz bringen können.

 

 

13. Dieses wieder hergestellte Kunstwerk entstammt wie Nr. 2 der Berliner East-Side-Gallery. Es trägt die Überschrift "Soli Deo Gloria", allein Gott zur Ehre vom Maler Hans Meissels (1888-1969), der sowohl im dritten Reich als auch in der DDR mit einem Ausstellungsverbot belegt wurde und hiermit J.S. Bachs letzter Komposition unzensiert und frei ein Denkmal setzen möchte.

 

 

 12. Statt der Bezeichung ´Graffiti´ plädiere ich eher für den Begriff ´Malerei´,

da es sich hierbei oftmals um großartige und begabte Künstler handelt, die

mit ihren aussagekräftigen Kunstwerken häufig das triste Grau langweiliger Betonflächen verschönern möchten. Dieses Bild befand sich auf einer

Anhöhe in der Nähe der Autobahn A59 in Leverkusen: man beachte

die Fokussierung auf die einzige Sinneswahrnehmung des Hörens.

 

 

 11. Genau in der Mitte der Hohenzollernbrücke in Köln auf der

domabgewandten Seite befindet sich dieses Kunstwerk, das

nur aus Schrott arrangiert wurde und eine freiheitlich über

dem Rhein balancierende Figur zeigt.

 

 

 10. Schriftzug auf der rechtsrheinischen Seite der Hohenzollernbrücke in Köln

 

 

 9. Blick aus einem geöffneten Fenster über die Dächer eines Londoner

Vorortes mit Kirche. Das Fenster lässt sich nur einen kleinen

Spalt öffnen, davor befindet sich ein Mauervorspung.

 

 

 8. Freiheitliche Darstellung von Gefühlen in der Straßenkunst unweit des

Bonner HBF: Dunkelrote, klar und hell umrahmte Schrift, ein kleiner, alles überragender Anfangsbuchstabe, umfassender ergreifender mittlerer

Buchstabe im Zentrum, ungewisser Ausgang, offenes Ende...

 

 

7. Mülleimer vor der Lanxess-Arena in Köln-Deutz mit der Inschrift:

"Gemeinsam für ein sau... Köln. Für Sie.", auch eine Form der freiheitlichen Meinungsäußerung. Mittlerweile wurde der veränderte Schriftzug jedoch wieder

in den Originalzustand zurückversetzt: "... für ein sauberes Köln. Für Sie."

 

 

6. Inschrift vor der ´Herz-Jesu´-Kirche in Paderborn

 

 

 5. Umsetzung des Freiheitsbegriffes

im Kölner Straßenverkehr!

 

 

 4. Demonstrierende Marionette mit dem Schild: "Wir fordern

mehr Freiheit", worauf ihre Fäden durchschnitten wurden. 

 

 

Schabowskis Zettel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 360.7 KB

 3. Schabowskis berühmter ´Zettel´ mit original handschriftlicher Verbesserung,

der Millionen DDR-Bürgern 1989 die Freiheit brachte. Den genauen Wortlaut

können Sie in größerer Schrift im Folgenden auch als PDF lesen:

 

 

2. An der ehemaligen Ost-West-Grenze in Berlin (Mühlenstr.) befindet sich

direkt an der Spree die sogenannte East-Side-Gallery, ein großes ca.1.3 km

langes denkmalgeschütztes Mauerstück, das von verschiedenen Künstlern

neu gestaltet wurde. Dieses Gemälde von Marc Engel trägt den Titel

"Marionetten eines abgesetzten Stücks", mein persönliches Lieblingswerk.

 

 

1. Verwitterte Inschrift "O Herr, erbarm dich unserer Seelen" in einem Park hinter

der Lanxessarena in Köln: Spätestens hier endet die Freiheit, was der Mensch oftmals vergisst! Leider wurde der Friedhofsteil des Parks nun verwüstet,

und alle Kreuze und Garbsteine umgekippt.

 

 

Bei allen Fotos handelt es sich um selbst fotografierte Momentaufnahmen, die nachträglich nicht bearbeitet wurden. Die fotografierten Objekte, Kunstwerke, Malereien und  Inschriften wurden von mir weder initiiert noch selbst erstellt und waren zum Zeitpunkt der Aufnahme öffentlich frei zugänglich. Einige Werke existieren nicht mehr, da sie später entfernt wurden.

© Matthias Giesel. Alle Rechte vorbehalten! Kein unerlaubtes Kopieren, Speichern,     Herunterladen oder Darstellung auf anderen Seiten!